Buch Papier prägen von Katja Falkenburger

Papier prägen von Katja Falkenburger – Buch-Vorstellung

Papier prägen mit Hammer und Meißel

Ich liebe ja haptische Erlebnisse auf Papier und das nicht erst seit meiner Liebe zu Letterpress. Ich habe u. a. schon viele Projekte mit diversen Prägemaschinen sowie auch händisch mit Schablone und Prägenadel umgesetzt. Damit lassen sich wirklich wunderschöne Ergebnisse aufs Papier zaubern. Einmal damit angefangen, kann man schwer wieder damit aufhören …

Und dann fiel mir das Buch „PAPIER PRÄGEN“ von Katja Falkenburger in die Hände.

Buch Papier prägen von Katja Falkenburger

Ein Buch, das mein Papier-Herz höherschlagen lässt

Es eröffnet mir eine völlig neue Welt der Papier-Veredelung. Dieses Buch zeigt mir einen komplett neuen Ansatz, um mit Hammer und Meißel 😳 superfiligrane Strukturen auf das Papier zu zaubern. Zugegeben, erst war ich etwas skeptisch … Hammer und Meißel? Das klingt ja nicht so danach, als würde man damit Papier bearbeiten wollen, ohne es zu zerstören … 🤔  aber schon ein schneller Blick in das Buch reichte aus, um mich vom Gegenteil zu überzeugen.

„Papier ist geduldig – und ein erstaunlich zähes Material. Es lässt sich mit Meißeln schlagen, drücken, quetschen, stanzen oder treiben. Benötigt werden dazu ein Hammer und ein paar Nägel als kleine Meißel. Diese einfachen Arbeitsmittel ermöglichen es, von Hand einzigartige Strukturen und Muster auf unterschiedlichen Papiersorten zu gestalten.“ (Auszug Klappentext)

Beim ersten Durchblättern des Buches musste ich es einfach nur mal „begreifen“. Fast jede Seite schreit danach mit der Hand über das Papier zu streichen, um die Vertiefungen bzw. Erhöhungen zu spüren, die auf den Fotos abgebildet sind. Die Bilder und Präge-Ideen sind auch wirklich zauberhaft und erzeugen ein echtes 3D-Feeling. Das lässt mein Papier-Herz höherschlagen. Allein schon das Cover des Buches ist ein schönes haptisches Erlebnis.

Buch Papier prägen von Katja Falkenburger
Buch Papier prägen von Katja Falkenburger

Papier prägen – Freie Techniken und individuelle Muster

Nach ein paar einleitenden Worten steigt die Autorin gleich in das Geschehen ein und erklärt wichtige Basics. Über die Wirkung von Licht und Schatten, die Grundausstattung inkl. Werkzeugherstellung, Papierkunde, Prägetechniken u. v. m. Ich versinke sofort in dieser neuen Welt und ertappe mich dabei, gedanklich schon an meinem ersten eigenen Präge-Projekt zu arbeiten.

Spätestens auf Seite 45 des Buches war ich schwer verliebt. 🥰 Ein florales Muster mit sogenannten Gegenprägungen hatte mich in den Bann gezogen. Da wusste ich: DAS muss ich unbedingt probieren! Die Autorin schreibt, dass man mit einfachen haushaltsüblichen Arbeitsmitteln wie Hammer, Nägel, Papier und Karton sofort loslegen kann. Der erste Weg war also gleich mal zur Werkstatt in den Keller – Hammer und Nagel mussten her.

Buch Papier prägen von Katja Falkenburger

Sehr spannend finde ich persönlich z. B. auch das Kapitel „Prägungen+“ am Ende des Buches. Hier beschreibt und zeigt die Autorin verschiedene Möglichkeiten, diese Prägungen zu kombinieren – z. B. mit farbigem, strukturiertem oder transparentem Papier sowie mit Buntstiften oder Aquarellfarben. Damit werde ich mich bestimmt noch näher beschäftigen – vor allem die Kombination mit Aquarellfarben.

Besonders toll finde ich übrigens auch, dass im Buch immer die verwendeten Papiersorten angeführt werden. So erspart man sich unnötigen Papierverbrauch und kann gleich mit einem für diese Technik geeigneten Papier starten. Obwohl das keineswegs heißen soll, dass nicht auch andere Papiere wunderbar dafür geeignet wären. Ich werde bestimmt auch noch andere ausprobieren.

Buch Papier prägen von Katja Falkenburger
Buch Papier prägen von Katja Falkenburger

Bis dahin nehme ich das Buch zur Hand und lese bzw. übe weiter. Denn fürs Erste möchte ich gerne mal ein passables Ergebnis kreieren, das ich auch herzeigen kann. Ich bleibe dran … die im Buch empfohlenen Prägetools sind inzwischen auch schon bei mir eingetroffen … Ja, ich bin ein kleiner Tools-Freak 🙈  – jetzt muss ich nur noch üben!

+ + + U P D A T E + + +

Inzwischen habe ich die ersten Präge-Versuche gestartet und ich bin total verliebt. 😍 Das ist tatsächlich mein allererstes Präge-Ergebnis: Ein paar Gänseblümchen, wie sie auch gerade auf den Wiesen überall so schön blühen. Das schreit definitiv nach mehr!

Papier prägen mit Hammer und Meißel
Papier prägen mit Hammer und Meißel

Fazit: Ein rundherum gelungenes Buch, wie ich finde, das man einfach gerne in die Hand nimmt und das zum Nachmachen animiert.

Buch Papier prägen von Katja Falkenburger

Falls du auch Lust bekommen hast, in dieses wunderbare Buch hineinzuschmökern, kannst du es gerne über den örtlichen Buchhandel beziehen. Es ist aber auch über Amazon* bestellbar.

ISBN 978-3-258-60246-2
Haupt Verlag, Bern

→ Zur Info: Dieser Beitrag und die darin enthaltenen Fotos können Affiliate-Links enthalten. Wenn du etwas über einen Link kaufst, erhalte ich möglicherweise eine Provision – ohne Aufpreis für dich!

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen