Adventkranz Upcycling-DIY

DIY: Upcycling-Idee für einen Adventkranz aus Marmeladegläsern mit Lettering-Ziffern

Werbung ohne Auftrag
Dieser Artikel enthält Affiliate-/Partner-Links*

Moderner Adventkranz aus Marmeladegläser

Als ich vor ein paar Tagen den Blogbeitrag von der lieben Lisa @ meinfeenstaub gesehen habe, wusste ich sofort, dass ich mir auch so einen hübschen Adventkranz basteln werde. Und hier zeige ich dir nun, was ich aus Lisa’s Idee gemacht habe. Dank ihrer ausführlichen Beschreibung war es super einfach umzusetzen. Wie gut, dass ich alle Materialien dafür bereits griffbereit hatte … so konnte ich gleich loslegen. Ich zeige dir anbei Schritt für Schritt, wie ich meinen eigenen DIY-Adventkranz gemacht habe.

Folgende Materialien habe ich dafür verwendet:

DIY-Lettering-Adventkranz aus Marmeladengläser

Und so wird der moderne Adventkranz gemacht

Miss zuerst die Höhe deiner Mameladeglas-Fläche ab, damit du weißt, wie groß du die Ziffern schreiben kannst. Je größer desto besser. Schreibe mit dem Brush Pen die Ziffern eins bis vier direkt auf das Etiketten-Papier. Ich verwende dazu einfach einen Verschnitt-Streifen vom Etiketten-Papier, das ich immer wieder in einer dafür vorgesehenen Box sammle. Du kannst die Zahlen natürlich auch gerne als Wort ausschreiben, beachte aber, dass du die Wörter im Anschluss ausschneiden musst. Mach es dir also nicht zu kompliziert. ;-)

Falls du für die Ziffern oder Wörter eine Computer-Schrift verwenden möchtest, geht das natürlich auch. Dann kannst du die Ziffern gleich direkt auf das Etiketten-Papier drucken.

Adventkranz – Adventkranzzahlen mit einem Brush Pen auf das Etikett schreiben

Wenn die Ziffern/Wörter soweit passen, kannst du sie anschließend ausschneiden. Natürlich kannst du auch einen Schneideplotter wie z. B. den Silhouette Cameo* zum Schneiden verwenden, falls du in der glücklichen Lage bist und auch einen besitzt. Ich habe mich jedoch dazu entschieden, die Ziffern mit einer Schere von Hand auszuschneiden.

Adventkranz – Lettering-Zahlen ausschreiden

Als nächstes klebst du die Ziffern an der entsprechenden Stelle auf deine Marmeladegläser. Drücke das Etiketten-Papier fest an, damit die Sprühfarbe an den Kanten schöne Konturen hinterlässt. Achte auch darauf, dass die Oberfläche der Marmeladegläser entfettet und von Staub befreit sind, dann wir das Lackieren im Anschluss schöner.

Adventkranz – Lettering-Zahlen auf das Glas kleben

Sprühe deine Gläser mit dem Acryllack rundherum ein. Am besten machst du das draußen oder in einem sehr gut durchlüfteten Raum! Um eine schöne gleichmäßige Deckkraft zu erhalten, kannst du auch mehrere Schichten auftragen. Lass aber jede Schicht gut trocknen, bevor du mit der nächsten drüber gehst. Achte auf kurze Sprühstöße aus der auf der Sprüh-Flasche angegebenen Entfernung, damit nicht zu viel Farbe auf einmal auf das Glas trifft, denn dadurch können unschöne Schlieren bzw. Nasen entstehen. Lass jedenfalls deine Marmeladegläser ganz gut trocknen, bevor zu weiter arbeitest. Bei diesem Schritt ist mit Sicherheit etwas Geduld gefragt. ;-)

TIPP: Stell die Marmeladegläser auf den Kopf, damit die Öffnung unten ist und so keine Sprühfarbe auf die Innenseite des Glases gelangen kann.

Adventkranz – Marmeladengläser mit Sprühlack besprühen

Wenn die Farbe gut trocken ist, kannst du die Etiketten-Ziffern ganz vorsichtig abziehen. Solle sich an den Kanten etwas Farbe lösen, einfach noch einmal mit dem Fingernagel drüber streichen und so den Lack fixieren.

Adventkranz – Lettering-Ziffern abziehen

Im nächsten Schritt bringst du an den gewünschten Stellen die Anlegemilch auf deine Gläser, wo du später das Blattgold anbringen möchtest. Ich habe das willkürlich und ganz ohne System gemacht. Lass die Anlegemilch ca. 15 Minuten trocknen – jedenfalls so lange, bis sie durchsichtig wird.

Adventkranz – Anlegemilch anbringen

Danach kannst du an all den Stellen, wo die Anlegemilch transparent aufgetrocknet ist, das Blattgold anbringen. Das ist mit unter etwas herausfordernd ;-) Du kannst aber auch mehrmals mit dem Blattgold drüber gehen, bis alle Flächen damit bedeckt sind. So kannst du auch kleine Blattgold-Schnipsel weiterhin verwenden.

Adventkranz – Blattgold auftragen

Im nächsten Schritt entfernst du die Überreste des Blattgolds mit dem zweiten weichen Pinsel. Achtung Gold-Alarm! Ich habe bei dieser Aktion meist meine Nägel und auch den Tisch vergoldet. Verwende also bitte auch eine entsprechende Unterlage, bevor du mit dem Vergolden beginnst. Du kannst auch ein weiches Tuch verwenden, um die Reste zu entfernen. Übrig bleiben sollte eine möglichst homogene goldene Fläche, je nach dem, wie detailliert du die Anlegemilch eben aufgebracht hast.

Adventkranz – Restliches Blattgold mit dem Pinsel entfernen

Zum Schluss habe ich noch auf der oberen Seite der Marmeladegläser im Bereich des Schraubverschlusses so viel schwarze Hanfschnur herumgewickelt, bis die gesamte Fläche bedeckt war.

Adventkranz – Hanfschnur um das Marmeladenglas wickeln

Damit die Hanfschnur abschließend auch gut hält, habe ich am oberen Rand des Marmeladeglases etwas Bastelkleber angebracht, der transparent trocknet. So wird die letze Lage Hanfschnur am Glas final befestigen.

Adventkranz – Hanfschnur festkleben

So, das war es dann auch schon. Jetzt bist du bzw. deine Kreativität gefragt, wie und wo du die Gläser letztendlich positionierst und dekorierst. Du kannst sie entweder mit den Batterie betriebenen Kerzen oder natürlich auch mit Teelichtern verwenden. Das liegt ganz an deinem Geschmack.

Ich wünsche dir jedenfalls viel Spaß beim Nachmachen und natürlich einen kreativen Advent!
Alles Liebe und HAPPY LETTERING ♡

Katja Haas PapierLiebe Unterschrift
Upcycling-Adventkranz

D i e s e   B e i t r ä g e   k ö n n t e n   d i r   a u c h   g e f a l l e n

Menü