papierliebe_handlettering-uebung-mit-transparent-papier

Transparentpapier für Handlettering

Übung macht den Meister – so auch beim Handlettering!

… aber denk daran: viel wichtiger ist es grundsätzlich am Schreiben Spaß zu haben. Deshalb empfehle ich dir, nicht zu akribisch an die Sache heran zu gehen. Gut Ding braucht eben Weile ;)

Da ich in immer wieder Anfragen zu digitalen Übungs-Vorlagen aus meinen Büchern bekomme, hier ein kleiner Tipp von mir:

Transparentpapier

Du kannst das Papier wunderbar auf leere Linienraster oder auch Übungsvorlagen legen, um die Buchstaben abzupausen. Du kannst damit auch Buchstaben oder Teilbereiche davon immer wiederholen, indem du das Transparent-Papier einfach horizontal oder vertikal verschiebst. Das ist übrigens auch ein cooler Trick, wenn es um das Überarbeiten von Layouts geht!

Transparentpapier hat jedenfalls eine schöne glatte Oberfläche, was auch für die empfindlichen Brush-Pen-Spitzen bestens geeignet ist. Alternativ kannst du es auch mit Butterbrot- oder weißem Backpapier versuchen ;-)

Meine Produkt-Empfehlung

Dieses Transparentpapier darf bei mir nicht fehlen:

Es hat eine angenehme Haptik beim Schreiben und die Linien werden super scharf, was beim Scannen meiner Letterings besonders vorteilhaft ist. Probier es einfach mal aus. Weitere Produktempfehlungen findest du übrigens hier.

Alles Liebe HAPPY LETTERING!

Katja Haas PapierLiebe Unterschrift

*Affiliate-Link

Freebie: 10 Handlettering-Tipps für Anfänger und Fortgeschrittene

Diese Beiträge könnten dir auch gefallen

Menü