Weihnachtskarte für Royal Talens Van Gogh

Weihnachtskarte mit Interferenzfarben auf schwarzem Aquarellpapier von Van Gogh

Werbung/Produktnennung/Kooperation mit Royal Talens
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links*

Für die Firma Royal Talens durfte ich heuer die Weihnachtskarten lettern. Ich habe dafür u. a. die super schönen Interferenz- und Metallicfarben von Van Gogh auf dem neuen, weltweit ersten schwarzen Aquarellpapier verwendet. Da ich eine recht umfangreiche Auflage gelettert und produziert habe 😅, hatte ich auch genügend Zeit, um ein paar Impressionen davon festzuhalten. In dem Video anbei, zeige ich dir einen kleinen Einblick in den Produktionsprozess. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, sowie eine Materialliste aller verwendeten Produkte, findest du unter dem Video.

Das weltweit erste schwarze Aquarellpapier und die Erweiterung des Aquarellsortiments von Van Gogh

Im Herbst dieses Jahres präsentierte Farbproduzent Royal Talens ein vollständig erneuertes Aquarellsortiment der Marke Van Gogh. Mit der Erweiterung um 32 Farben und dem weltweit ersten schwarzen Fine Art Aquarellpapier wurde Van Gogh weltweit die Marke mit dem größten Aquarellsortiment mit Studienqualität.

Unter den neuen Farbtönen fallen die Metallic- und Interferenzfarben am meisten auf. Die Farben dieser Farbtöne enthalten Glimmerpartikel, die das Licht reflektieren, sodass ein Metallic- und Perlglanzeffekt entsteht. Diese Farben können hervorragend mit transparenten Farben gemischt werden, kommen aber auch prächtig auf dem schwarzen Aquarellpapier zur Geltung.

Weihnachtskarte für Royal Talens Van Gogh Aquarell

So wurde die Karte gemacht

Zuerst habe ich mit dem Pinsel und der violetten Interferenzfarbe das Wort “Weihnachten” gelettert. Ich habe mich hier aus künstlerischer Sicht für eine zweigeteilte Variante des Wortes entschieden und auch aus optischen Gründen auf den Trennstrich verzichtet. Ich finde ja, dass man als Künstler auch mal Entscheidungen entgegen der deutschen Rechtschreibung treffen kann … ;-)

Nachdem die Farbe gut getrocknet war, habe ich mit dem Gelly Roll eine weiße Schatten-Linie und das Wort „FROHE“ ergänzt.

Weihnachtskarte für Royal Talens Van Gogh Aquarell

Mit der weißen Interferenzfarbe habe ich anschließend ein paar Farbspritzer hinzugefügt – als Schneeflocken sozusagen.

Weihnachtskarte für Royal Talens Van Gogh Aquarell

Zum Schluss habe ich die Schneeflocken zusätzlich noch um ein paar Punkte mit dem weißen Acrylmarker ergänzt. So hat die Karte ein haptisches Finish bekommen, denn der Acrylmarker hinterlässt eine leicht erhabene Oberfläche, die man nicht nur sehen, sondern auch fühlen kann.

Weihnachtskarte für Royal Talens Van Gogh Aquarell

Und schon war die Karte fertig ;-) Vor dem Lettering-Prozess hatte ich die Rückseite der Karte übrigens noch mit meinem Spezialdrucker und weißem Toner bedruckt und auf das gewünschte Format geschnitten. Es war in Summe ein recht aufwändiges Projekt – da ich doch 180 Karten produziert hatte. Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen, wie ich finde ;-)

Weihnachtskarte für Royal Talens Van Gogh Aquarell

Es war in Summe ein recht aufwändiges Projekt – da ich doch 180 Karten produziert hatte. Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen, wie ich finde … und hier habe ich auch noch einen kleinen Einblick hinter die Kulissen, denn eines hatte ich mir vorab nicht so recht überlegt … wo lasse ich die ganzen Karten trocknen? 😇 Inzwischen habe ich mir aber einen mobilen Stapeltrockner gegönnt, damit gibt es zukünftig bestimmt kein Platzproblem mehr ;-)

Vielen Dank an Royal Talens für den schönen Auftrag!

Alles Liebe und HAPPY LETTERING ♡

Katja Haas PapierLiebe Unterschrift

D i e s e   B e i t r ä g e   k ö n n t e n   d i r   a u c h   g e f a l l e n

Menü