Einfache Watercolor-Blätter mit Brush Pens erstellen

So erstellst du easy-peasy Watercolor-Blätter mit Brush Pens

Watercolor-Blätter

Hast du auch schon öfter diese wunderschönen Blätterkränze oder „(Leaves) Wreaths“ bewundert und dich gefragt, wie man so etwas wohl macht? Diese Kränze sehen sehr effektvoll aus und sind auch universell einsetzbar. Egal ob Blätterkranz, Muster (Pattern) oder als Logo-Bestandteil – hier sind deiner Fantasie keinerlei Grenzen gesetzt. In diesem Beitrag möchte ich dir in einzelnen Schritten zeigen, wie du solche Blätter ganz einfach mit Brush Pens und einem Waterbrush (Wassertankpinsel) – alternativ aber auch mit einem herkömmlichen Rundpinsel und Wasser kreieren kannst. Du wirst dich wundern, wie einfach das geht!

Diese Produkte habe ich dafür verwendet:

* Affiliate-/Partner-Link

Making-of-Video

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Nachdem ich dir jetzt gezeigt habe, wie schnell man Watercolor-Blätter erstellen kann, habe ich für dich anbei die einzelnen Schritte noch einmal zum Nachlesen und -malen in schriftlicher Form zusammengefasst.

Kreis skizzieren

Zeichne zuerst mit einem Bleistift, so zart wie möglich, einen gewünschten Kreis/Halbkreis auf dein Aquarell-Papier. Verwende als Hilfsmittel ein rundes Gefäß, einen Becher oder eine Klebe-Rolle zum Beispiel und radiere bei Bedarf die Linien anschließend wieder soweit weg, dass du nur andeutungsweise eine Orientierung für deine Watercolor-Blätter hast. Je weniger Bleistiftlinien zu sehen sind, umso besser, man kann die Linien nämlich nur schwer bis gar nicht wieder wegradieren, wenn man mit den Aquarellfarben erst mal drüber gemalt hat. Du kannst den Blätterkreis jedoch auch völlig frei zeichnen, wenn du das möchtest!

Blätter mit Brush Pens zeichnen

Im nächsten Schritt kannst du schon deine Brush Pens zur Hand nehmen. Beginne dabei mit einem helleren Ton und konstruiere dein erstes Blatt mit zwei einfachen Strichen. Ich beginne dabei gerne am Zweig-Ende und zeichne dann im Anschluss meinen Ast. Nach und nach wird der Ast dann mit weiteren Blättern bestückt.

Aquarell-Effekt mit Waterbrush ergänzen

Wenn die ersten Watercolor-Blätter positioniert sind, kannst du mit einem dunkleren Farbton am Blatt-Ansatz ein bisschen Farbe anbringen. Mit dem Waterbrush (Wassertankpinsel) vermalst du die dunkle Farbfläche dann Richtung Blatt-Spitze. Das muss gar nicht so exakt sein – hier kann ruhig jedes Blatt eine unterschiedliche Farb-Schattierung erhalten. Das ist zum Beispiel ein Part, den ich sehr gerne mache, denn es ist jedes Mal verwunderlich, wie plötzlich mit wenig Wasser und einer Pinselspitze aus zwei Farben ein schönes Watercolor-Blatt entsteht.

Mehr Watercolor-Blätter ergänzen

Ergänze nun mit unterschiedlich grünen Farbtönen weitere Blätter und fülle so deine Äste auf. Du kannst die Blätter natürlich auch alle gleich machen. Das bleibt ganz deinen eigenen Wünschen und Vorstellungen überlassen.

Line-Drawing

Zum Schluss kannst du mit einem Fineliner und einer sehr lockeren “Line-Drawing”-Technik die Äste und Blätter nachzeichnen. Das mache ich nicht all zu genau, so bekommt der Blätterkranz nämlich einen sehr kreativen Touch. Du kannst dabei auch noch mehr ins Detail gehen und zum Beispiel ein paar Blatt-Adern ergänzen, wenn du möchtest. Mit ein paar unterschiedlich großen und kleinen Punkten habe ich ganz zum Schluss noch ein paar Beeren ergänzt. Und schon ist der Blätterkranz fertig! Ganz easy-peasy, oder?

Damit wünsche ich dir viel Spaß beim Ausprobieren und Nachmalen und wie immer:
HAPPY LETTERING!

Katja Haas PapierLiebe Unterschrift
Menü